Drooms
Menü

Drooms unterzeichnet Partnerschaftsabkommen mit Coyote Software

09. März 2020

Die Unternehmen planen, eine integrierte kommerzielle Immobilienlösung anzubieten, basierend auf sich gegenseitig ergänzenden Produkten

London, 9. März 2020 – Drooms, der europaweit führende Anbieter sicherer Cloud-Lösungen, und Coyote Software, die Plattform für Kauf- und Assetmanagement, haben sich auf ein Partnerschaftsabkommen geeinigt und planen, ein gemeinsames Angebot für den kommerziellen Immobilienmarkt zu entwickeln.

Sowohl Drooms als auch Coyote bedienen in Europa einen großen Kundenstamm, für den die sich gut ergänzenden Produkte der beiden Firmen extrem attraktiv sind.

Coyote ermöglicht es Immobilien-Investmentmanagern, Details von zum Kauf verfügbaren Assets zu verfolgen und sie nach bestimmten Kriterien zu filtern, wodurch sie die Gelegenheit erhalten, mehr Deals zu prüfen und mehr fundierte Angebote zu unterbreiten. Coyote wird außerdem auch von Asset- und Immobilienmanagern zur effektiveren Verwaltung von Portfolios genutzt und bietet eine sofortige Übersicht über Assets. Die virtuellen Datenräume (VDR) von Drooms können gemeinsam mit den Produkten von Coyote eingesetzt werden, um die für Kauf, Verkauf und Verwaltung von Assets benötigten Dokumente über deren gesamten Lebenszyklus hinweg zu verwalten.

Zwar können beide Produkte bereits parallel genutzt werden, doch werden sich die Unternehmen nun bemühen, in den kommenden Monaten eine integrierte Lösung anzubieten.

Rosanna Woods, Managing Director UK von Drooms, sagte hierzu: "Zwischen den von Drooms und Coyote angebotenen Produkten besteht eine starke Synergie. Außerdem teilen beide Unternehmen eine gemeinsame Vision der künftigen Entwicklung der Immobilienbranche und der Innovationen, die notwendig sein werden, um in den kommenden Jahren die nötigen technologischen Lösungen bereitzustellen.“

Oli Farago, Chief Executive Officer von Coyote, meinte: "Coyote bietet heute deshalb so hervorragende Produkte an, weil wir mit klassenbesten Anbietern zusammenarbeiten. Außerdem passen die beiden Unternehmen auch aus Sicht ihrer Kultur gut zusammen: Auch Drooms engagiert sich dafür, kundenorientierte Lösungen bereitzustellen, und wir sind beide an Integrationen interessiert, die den Mehrwert unserer jeweiligen Produkte steigern können.“

"Wir erwarten, dass die Nachfrage nach modernster Technologie im europäischen kommerziellen Immobiliensektor stark ansteigen wird, da der Wettbewerb um Assets unter institutionellen Investoren zunimmt, die nicht länger die Renditen erwirtschaften, die sie von ihren Wertpapierportfolios gewohnt sind. Investmentmanager aus der kommerziellen Immobilienbranche müssen effizienter werden, um auf einem Markt wettbewerbsfähig zu bleiben, der traditionell hinter aktuellen technologischen Entwicklungen her hinkt. Deswegen benötigen sie zunehmend Lösungen wie die, die Coyote und Drooms anbieten.“

Drooms und Coyote werden im Laufe dieses Jahres in Großbritannien, Deutschland und den USA gemeinsam eine Reihe Kundenevents veranstalten.

Zu den Immobilienkunden von Drooms gehören unter anderem JLL, CBRE und UBS, während Coyote Landsec, Benson Elliot und Kames Capital sowie zahlreiche weitere Unternehmen betreut.


Über Drooms

Drooms, der führende Anbieter von virtuellen Datenräumen in Europa, ermöglicht Unternehmen den kontrollierten Zugriff auf vertrauliche Unternehmensdaten über Unternehmensgrenzen hinweg und ist spezialisiert auf maßgeschneiderte Lösungen für die gesamte Wertschöpfungskette. Neben der sicheren Abwicklung von vertraulichen Geschäftsprozessen wie gewerblichen Immobilienverkäufen, Fusionen und Übernahmen sowie Non-Performing Loans (NPL)-Transaktionen über Drooms TRANSACTION, bietet das Unternehmen mit Drooms PORTFOLIO die Abbildung des gesamten Lifecycle Asset Management auf einer Plattform. Mehr als 25.000 Unternehmen auf der ganzen Welt nutzen derzeit Drooms, darunter führende globale Immobiliengesellschaften, Beratungsfirmen, Anwaltskanzleien und Konzerne wie METRO GROUP, Evonik, JLL, JP Morgan, CBRE, REWE und UBS. Über 15.000 komplexe Transaktionen mit einem Gesamtvolumen von über 500 Milliarden Euro wurden vom Softwarespezialisten abgewickelt.

Über Coyote Software

Coyote bietet preisgekrönte Software für den kommerziellen Immobiliensektor an und revolutioniert die Art und Weise, wie Immobilienfirmen Assets weltweit kaufen und verwalten.

Die von Immobilienexperten entwickelte und erstellte Plattform Coyote ist intuitiv und Cloud-basiert. Sie bietet ein zentrales Verzeichnis kommerzieller Immobiliendaten und vereinfacht eine smarte und teamübergreifende Zusammenarbeit.

Coyote unterstützt Kauf- und Investitionsteams bei der Prüfung von mehr Deals, dem Einreichen von mehr Angeboten und der effektiveren Verfolgung ihrer Pipeline.

Coyote hilft Assetmanagern dabei, Risiken und Gelegenheiten ihrer Portfolios zu erkennen, und ermöglicht es ihnen so, ihren Umsatz zu maximieren, das Risiko zu minimieren und Leerläufe zu vermeiden.

Das Coyote-Ökosystem integriert Daten aus verschiedenen Verwaltungssystemen – wie Yardi und MRI – sowie Marktdatenquellen – wie Infabode und WiredScore – in einem zusammenfassenden Dashboard. So stehen kontextbezogen relevante Ergebnisse und umsetzbare Einsichten zu Käufen und Assets bereit, die vom jeweiligen Unternehmen betreut werden.

Die ab 2009 entwickelte und seit 2017 kommerziell verfügbare Coyote-Software wird von einer stetig wachsenden Zahl kommerzieller Immobilienfirmen genutzt, zu denen unter anderem Benson Elliot, LandSec und HiH Real Estate zählen.