Risikominimierung in der Wirtschaft: Die Relevanz von Cybersicherheit und starkem Datenschutz

18. Juni 2018 | Drooms Global

Obwohl es in aller Munde ist und immer mehr Informationen online verfügbar werden, bleibt Cybersecurity ein eher abstraktes Konzept.


Zum einen mag es schlecht greifbar sein und zum anderen haben die meisten von uns nicht das Bedürfnis, Wissen über das Thema zu erlangen und es auf unser tägliches Leben anzuwenden.

Die Folgen dieser Art des Denkens können jedoch katastrophal sein. Leider sagt die ständig wachsende Zahl der gehackten Unternehmen viel darüber aus, was wir in Zukunft erwarten können.

Als kleines bis mittelgroßes Unternehmen im Bereich der virtuellen Datenräume hat Sicherheit für Drooms immer oberste Priorität. Rosanna Woods, Country Head UK von Europas führendem VDR-Anbieter, saß mit Demystify Security zusammen, um über das Thema Cybersicherheit im 21. Jahrhundert zu diskutieren und wie man Risiken minimieren kann.

Also zunächst eine Einführung: Wofür steht Drooms und was sind die wichtigsten strategischen Ziele des Unternehmens?

Welche Rolle spielt Cybersicherheit in Drooms' Geschäftspraktiken?

Die DSGVO hat viele aufgerüttelt. Welche Auswirkungen hat dies auf das Geschäft?

Weiter zum Thema Datenschutz - ist Drooms bereit für GDPR?

Drooms hat die Sicherheit seiner Kunden seit jeher sehr ernst genommen und ist seit einiger Zeit bereit für die DSGVO. Mehrere Faktoren haben den Weg zur Compliance sogar vereinfacht. Sicherlich hat es geholfen, ein europäischer Anbieter zu sein, der bereits den strengen deutschen Datenschutzstandards entspricht.

Wenn es zu einer Cyberbedrohung kommt, sind einige Sektoren stärker gefährdet als andere? Irgendwelche Tipps für diejenigen, die das Risiko minimieren wollen?

Der Austausch geschäftskritischer Informationen im Zeitalter von Cyberbedrohungen ist bei vielen Plattformen riskant. Sicherheit sollte ein Schwerpunkt für Anbieter sein. Sie sollten in der Lage sein, die verschiedenen Maßnahmen zu erläutern, die ergriffen wurden, um Daten vor Änderungen, nicht genehmigten Verarbeitungen oder Verlusten zu schützen. Wir halten es unter anderem für wichtig, eine klare Unternehmensstruktur zu haben. Alles bei Drooms inhouse rund um den Support abzubilden minimiert das Risiko erheblich. Technischer und Kundensupport wird beispielsweise direkt von der Drooms GmbH in Frankfurt (Deutschland) durchgeführt. Wir führen keine Datenübermittlung außerhalb der EU und der Schweiz durch, was bedeutet, dass wir keine zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen wie die EU-US-privacy shield, BCR oder Modellklauseln benötigen, die bei weitem nicht wasserdicht sind. Daten, die in den Datenraum hochgeladen werden, werden auf Drooms eigenen Servern in der Schweiz und in Deutschland gespeichert.

Um mehr über Cybersicherheit zu erfahren, besuchen Sie http://demystifysecurity.com.

Besonderer Dank gilt Ivan Seifert für die Initiierung und Produktion dieser Reihe und an India Lewis für die Unterstützung bei der Videobearbeitung.

Abonnieren Sie den Drooms Newsletter